Sie fühlen sich angespannt und nervös oder schlapp und unkonzentriert.
Sie hadern mit sich oder mit anderen. Irgendwie sind Sie nicht mehr Sie selbst.
Das passiert leicht im Laufe des weiblichen Zyklus und in den Wechseljahren.
Oft liegen Störungen im Hormonsystem diesen Beschwerden zugrunde. Als Alternative oder Ergänzung zu der Therapie, die Ihre Ärztin oder Ihr Arzt Ihnen empfiehlt, hilft:

Hanne – Marquardt – Fußreflex

Die Füsse werden als Mikrosystem verstanden, in dem der ganze Mensch reflektiert ist. Nur kleiner, wiedergegeben als Zonen an den Füssen. Mit meinen Händen kann ich im Fußgewebe zum Beispiel Verspannungen erspüren und lockern oder Ihre inneren Organe und Systeme zu verbesserter Tätigkeit anregen.

Wichtige Indikationen, die ich behandele sind:

Schmerzen und Erkrankungen von Wirbelsäule, Gelenken und Muskulatur
Kopfschmerzen · Störungen im Verdauungstrakt · Erkrankungen und Belastungen der Nieren und der Blase · Unterleibsbeschwerden, z.B. Menstruationsschmerzen · Prostataleiden · Erhöhte Infektanfälligkeit – auch für Kinder gut geeignet. · Erkrankungen der Atemwege · Schlafstörungen

Auch schwer kranke Menschen können durch Fußreflexzonentherapie Unterstützung finden. Gerne berate ich Sie und helfe Ihnen, Ihr allgemeines Wohlbefinden mit natürlichen Mitteln zu verbessern.